Artikel
14 Kommentare

Der Testbericht zum Activy Media Center 370

Nach dem ersten Test im April nun die Neuauflage mit dem aktuellen Modell des Activy Media Center 370. Größere Festplatte, Double Layer DVD Brenner, Dual Tuner, zahlreiche neue Features und ein paar beseitigte Bugs. Hier ist der detaillierte Testbericht mit mehr als 120 Bildern und Screenshots.

Und nochmal: 24 h mit dem Activy Media Center, diesmal das Modell 370.

Im April 2oo4 zog das damals aktuelle Modell 350 des Activy Media Center bei uns ein, damals mit dem Ziel, der Nachfolger unseres DVD / Festplattenrecorders zu werden und gleich noch ein paar neue Features mitzubringen.

Nach gut 24 h bauen, basteln und testen zog es leider wieder aus, da das Gerät schon beim Sendersuchlauf steckenblieb und wir es somit nicht nutzen konnten. Der damalige Bericht ist hier.

Gut 9 Monate später trat nun das Modell 370 (größere Festplatte, Double Layer DVD Brenner, …) an, den 2. Versuch zu unternehmen.

Was ist das Activy Media Center eigentlich ?

Schwierig zu beantworten, der Hersteller beschreibt es so:

“Ob digitales oder analoges Fernsehen, digitaler Videorekorder mit Festplatte, DVD-Rekorder oder Internetanschluss, PC-Daten im Heimnetzwerk oder CDs und DVDs – das ACTIVY Media Center von Fujitsu Siemens Computers bietet einfachste Bedienung in einem einzigen, zukunftssicheren Gerät.”

Rein von der äußeren Bauform passt das Activy Media Center ganz gut ins heimische Wohnzimmer und fällt so neben anderen Geräten (die man eigentlich

nicht mehr braucht) nicht wirklich auf:

Rein technisch handelt es sich um einen Intel basierenden PC mit entsprechenden Karten (TV Tuner, SCART, Digitalton, …), Festplatte, DVD Recorder (im Falle des Modells 370 sogar ein Double Layer für bis zu 8.5 GB) und Microsoft Windows XP Embedded als Betriebssystem. In der Bedienung merkt man davon allerdings nichts, es gibt eine ganz normale Fernbedienung, welche für die wesentlichen Features des Gerätes ausreicht (optional gibt es auch noch eine Tastatur).

Auf der Rückseite finden sich entsprechende Anschlüsse für die multimediale Welt:

  • 1 x Audio-Out (Stereo, Cinch)
  • 2 x Digital-Audio-Out (S/PDIF optisch und koaxial)
  • 1 x Ethernet LAN RJ-45
  • 2 x Scart-Video-Out mit Loop-through (RGB, S-Video, Composite)
  • 1 x Scart-In
  • 1 x S-Video-Out (Hosiden)
  • 1 x Video-Out
  • 2 x S-Video-In (Hosiden)
  • 2 x Video-In
  • 4 x ACTIVY Media Link Anschlüsse (eigentlich ein USB Anschluß, 2 x Rückseite, 2 x Vorderseite)
  • 1 x DV-IN (Vorderseite)

Bevor es in die Details des Gerätes geht, noch einige Tipps zum Anschließen:

  • Das qualitätiv beste Bild liefert der Scart Anschluß, ich hatte zunächst den S-VHS Anschluß und dann progressive Scan versucht, beide bleiben allerdings optisch hinter dem Scart Anschluß zurück (speziell beim progressive Scan verstehe ich das nicht, war aber so…).
  • Der Hersteller empfiehlt, bei der Aufstellung des Gerätes nach oben, rechts und links mindestens 10 cm Platz zu lassen. Speziell nach oben kann ich das auf jeden Fall bestätigen, das Gerät mit im Betrieb sehr warm und wenn man auf dem Gerät noch etwas abstellt (z.B. die schmalere d-Box….), dann wird es unangenehm HEIß !

Nach dem ersten Einschalten (das schon einmal 10 min dauern kann, aber eben nur beim ersten Mal…) unterstützt eine “Schritt für Schritt” Anleitung bei der Einrichtung der wichtigsten Funktionen (Sprache, Sendersuchlauf, Internet Zugang, TV-Programm, …).

Danach erscheint das “Hauptmenü” des Activy Media Centers, über das sich alle wichtigen Funktionen erreichen lassen:

Mit den Navigationstasten der Fernbedienung bewegt man sich nun durch die Menüs, die “OK” Taste in der Mitte dient sozusagen als “Enter”.

Die Navigation ist zügig und ansprechend.

Auf den nächsten Seiten nun mehr Details zu den einzelnen Funktionen des Activy Media Centers.

Mehr lesen zu:

  • Teil 2: Das Activy Media Center im Betrieb als DVD Player / Recorder
    • Abspielen von DVD’s, (S)VCD’s, Abspielen von Musik CD’s, Audio DVD’s
    • Erstellen von eigenen Film DVD’s
  • Teil 3: Betrieb als Medien Center
    • Anzeige von Bildern, Abspielen von MP3 Titeln, Filmen (MPEG, DIVX)
  • Teil 6: T-Online Vision auf dem Activy Media Center
    • Einrichtung, Video on Demand, Themen Bereiche und eMail

Und hier abschließend:

Ähnliche Artikel:

Activy Media Center 350: Betrieb als Fernsehgerät
Hier der 2. Teil über das Activy Media Center, diesmal im Betrieb als Fernsehgerät, die elektronische TV Zeitschrift "TV Programm Plus" und einiges mehr. Menüpunkt 1 ist interessanterweise nicht das ...
Weiterlesen...
Activy Media Center 350: Betrieb als CD- / DVD Spieler
Der 3. Teil über das Activy Media Center beleuchtet die Nutzung als CD- oder DVD Player und den Umgang mit selbsterstellten Medien (DVR-R/RW, ...) und Video Formaten (VCD, S-VCD, ...). ...
Weiterlesen...
Wohnmobil Urlaub in den USA: Bevor man sich entscheidet
Das Interesse an Ferien mit dem Campmobil, Motorhome, Pickup oder Van hat in den letzten Jahren stark zugenommen. In Unabhängigkeit von Hotels und Zivilisation unterwegs zu sein klingt verlockend, ist ...
Weiterlesen...
i:TV Media DMC Pro als Medien Center
"Alles in einem in Ihrem TV...", so schreibt der Hersteller. In der Tat sind es die Funktionen, die über den Betrieb als Fernsehempfänger oder DVD Rekorder hinausgehen, welche das i:TV ...
Weiterlesen...
Wohnmobil Urlaub in den USA: Auf dem Campground
Auf dem Campground angekommen, beginnt der gemütliche Teil der Reise. Mehr oder weniger so sieht ein Stellplatz auf einem privaten Campground aus - rechts die Anschlüsse für Strom, Wasser, meist ...
Weiterlesen...
Einbau der Phatbox im VW Sharan / VW Delta 6
Vor dem Musikerlebnis steht erstmal noch der Einbau und Anschluß der Phatbox. Auch wenn man - wie wir - eine "VW Version" der Phatbox kauf, braucht man - je nach ...
Weiterlesen...
Wohnmobil Urlaub in den USA: Campground Auswahl und Erfahrungen
Wie schon erwähnt, ist das Netz an "Campgrounds", also Stellplätzen für Wohnmobile in den USA sehr dicht. Darunter sind auch sehr viele öffentliche Campgrounds, die man als Tourist aber lieber ...
Weiterlesen...
Das Bedienkonzept der Phatbox
Nun ist die Phatbox sehr ähnlich zu einem CD Wechsler, wesentlichster Unterschied: Aufgrund er Festplattenkapazität nimmt er deutlich mehr als 10 oder 15 CD's auf. Selbst in der "kleinsten" Ausstattung ...
Weiterlesen...
Testbericht zum Sony VAIO VGX XL 201 als DVD Player / DVD Recorder
Die Nutzung als DVD Player beginnt ganz unspektakulär: Einfach Scheibe einlegen und los gehts. Die Bedienung ist zügig und ohne weitere Probleme, die Darstellung sauber und qualitativ - wie erwartert - ...
Weiterlesen...
Testbericht: Die Phatbox im VW Sharan
Nachdem die notwendigen Adapter und Kabel nun beschafft sind, konnte der Einbau der Phatbox, einem festplattenbasierenden MP3 Spieler für's Auto, endlich losgehen. Auf die 20 GB Cartridge passen bis zu ...
Weiterlesen...
24 h mit dem Activy Media Center
Das Activy Media Center zieht ein - und nach 24 h leider wieder aus. Ein Überblick. "Fernsehen war einmal - jetzt kommt das Home Entertainment" - das klang gut und ...
Weiterlesen...
Microsoft XBOX 360 als Media Extender am Sony VAIO VGX XL 201
So wie schon beim Media Center selber war es auch bei diesem Feature eher der Zufall, der mich darauf führte und trotzdem ist das eines der genialsten Funktionen: die Erweiterung ...
Weiterlesen...
Bilder Management mit GPS Unterstützung – idImager 3.5 ist da !
So richtig angekündigt war das Feature nicht und beim Lesen der Release Notes fallen auch eher viele andere, interessante Funktionen auf. Trotzdem eine schöne Ergänzung: Import und Management von GPS ...
Weiterlesen...
Testbericht zum Sony VAIO VGX XL 201 – Setup
Teil 1 des Testberichtes zum Überblick Sony VAIO VGX - XL201  Zu Aufbau und Anschlüssen habe ich im Überblick ja schon einiges gesagt. Der Sony VAIO VGX - XL201 passt ...
Weiterlesen...
Online am Fernseher: Im Internet mit dem Activy Media Center 370
Teil 6 des Testberichtes über das Activy Media Center, diesmal als Internet Terminal. Surfen per Fernbedienung - wie gut und vor allem, wie sicher ist das... Mit der Fernbedienung im ...
Weiterlesen...
Perfektes Team: Brodit PDA Halter im VW Sharan
Nach der Entscheidung für den VW Sharan geht es in diesen Tagen nun darum, die vielen lieb gewordenen, großen und kleinen Dinge des Autofahrerlebens dort wieder verfügbar zu machen. Wichtigste ...
Weiterlesen...
Das Wohnmobil sollte - zumindest bei den hier genannten Anbietern - von Deutschland aus gebucht werden, es gibt zahlreiche Anbieter, Reisebüros genauso wie Internet Agenturen, die sich auf sowas ...
Weiterlesen...
Activy Media Center 570 als Medien Center
3. Teil über das Activy Media Center 570: Es geht um den Betrieb als "Medien Center", also die zentrale Schaltstelle für Medien, wie Filme, Musik, Bilder im Heimnetzwerk. Hier läge ...
Weiterlesen...
Activy Media Center 370: Einstellmöglichkeiten
Hier noch ein kurzer Überblick zu den Einstellmöglichkeiten des Activy Media Center. Das Setup des Gerätes läßt sich über einen eigenen Menüpunkt erreichen, der per Geräte PIN geschützt ist. Dort finden ...
Weiterlesen...
Testbericht zum Sony VAIO VGX XL 201 als Media Center
"Das ebenmäßige, formschöne Design macht die VAIO XL-Serie zu einem Schmückstück Ihres privaten Entertainment-Centers.", so schreibt der Hersteller. In der Tat sind es die Funktionen, die über den Betrieb als Fernsehempfänger ...
Weiterlesen...
Activy Media Center 350: Betrieb als Fernsehgerät
Activy Media Center 350: Betrieb als CD- /
Wohnmobil Urlaub in den USA: Bevor man sich
i:TV Media DMC Pro als Medien Center
Wohnmobil Urlaub in den USA: Auf dem Campground
Einbau der Phatbox im VW Sharan / VW
Wohnmobil Urlaub in den USA: Campground Auswahl und
Das Bedienkonzept der Phatbox
Testbericht zum Sony VAIO VGX XL 201 als
Testbericht: Die Phatbox im VW Sharan
24 h mit dem Activy Media Center
Microsoft XBOX 360 als Media Extender am Sony
Bilder Management mit GPS Unterstützung – idImager 3.5
Testbericht zum Sony VAIO VGX XL 201 –
Online am Fernseher: Im Internet mit dem Activy
Perfektes Team: Brodit PDA Halter im VW Sharan
Wohnmobil Urlaub in den USA: Buchung und Preise
Activy Media Center 570 als Medien Center
Activy Media Center 370: Einstellmöglichkeiten
Testbericht zum Sony VAIO VGX XL 201 als

14 Kommentare

  1. jou, und im standby verschwendet das gerät laut datenblatt satte 62-65 watt. tolle zukunftstechnologie…

  2. Hallo, Herr Pohl,

    ihr Testbericht des AMC 370 ist sehr interessant,

    aber ans dem Jahr 2004.

    Meine Frage: “Kann man Sie telefonisch erreichen,

    um weitere Details zu erfragen”.

    Wenn ja bitte ich auf diesem Wege um Ihre Telefonnummer.

    Gruß Klaus Rösner

  3. Hallo,

    ein toller Test – hat mir gut gefallen. Über eine Sache bin ich mir allerdings noch nicht ganz klar. Die mit dem AMC erstellten DVDs sind nach DVD Standard gebrannt also auch auf anderen DVD Playern abspielbar? (ausgenommen das Problem mit den DL DVDs)

  4. Hallo,

    ich habe vor, mir bald so ein Mediacenter zuzulegen, habe hierzu folgende Frage. Ich habe gelesen, dass man, um das Gerät anzuschließen, zwei digitale Satellitenanschlüsse benötigt. Stimmt das? Ich habe leider nur einen. Kann ich das Gerät trotzdem nutzen oder ist der Betrieb nur eingeschränkt möglich. Wenn ja, mit welchen Einschränkungen?

    Viele Grüße

    Gerhard

  5. toller bericht über das gerät – super verständlich und ausführlich.

    vielleicht kannst du mir weiterhelfen ?!

    bin mittlerweile mit den nerven am ende:

    hab das gerät ebenso zu hause im einsatz. nach einer reihe von test über kabel/netzwerk/etc. habe immer noch probleme mit dem bild im TV-Modus & T-Online Vision. bild wackelt extrem ??

    hast du ne lösung parat ?

    mfg

    Frank

  6. meine Box nimmt nur ruckweise auf bzw. spielt aufgenommene Filme so ab, wie kann ich ein neues Image rauf spielen? Es gibt auch kein Software-Abdate mehr? ich habe die Box mit meinem PC verbundes da kann ich von beiden problemlos Filme abhspielen.Auch ein sehr grosses Problem die Funktionen mit der Fernbedinung dauern manchmal 20-60sek. oder ich muss die Box neu buoten.

  7. Hallo,

    habe seit gut 2 Jahren das Activy Mediacenter 330 mit 80 GB HDD. Habe ich einen Film mit Überlänge im Standardformat aufgenommen, so passt er nicht auf eine normale DVD; er benötigt noch ein paar MBs auf einer zweiten DVD. DAS IST DOOF! Man kann den im SP-Format aufgenommenen Film auch nicht nachträglich in das LP-Format umwandeln (was das Problem lösen würde). Mit der DVD-Brenner-SW auf meinem PC könnte ich problemlos den aufgenommenen Film auf einer einzigen DVD unterbringen. Dazu müsste ich jedoch den Film von der HD des Mediacenters auf die HD des PCs umkopieren. Dies ist prinzipiell über das WLAN möglich, doch das dauert viele Stunden und ist damit nicht wirklich praktikabel. Nun verfüge ich glücklicherweise über eine externe 320-GB-HD mit USB-2.0-Schnittstelle. Diese kann man über eine der vorderen Activy-Medialink-Schnittstellen an das Mediacenter anschließen. Das Mediacenter erkennt die externe HD sofort und zeigt alle darauf gespeicherten Dateien und Ordner an. Würde sich z.B. ein Video darauf befinden, so könnte man dieses problemlos über das Mediacenter abspielen. Es besteht allerdings leider nicht die Möglichkeit, mit Hilfe des Mediacenters Dateien hin und her zu schieben, d.h. man kann keine Datei von der HD des Mediacenters auf die externe HD kopieren oder verschieben und umgekehrt. Diese Möglichkeit besteht nur von meinem PC aus über das WLAN. Aber das dauert wieder – wie gehabt – viele Stunden. Meine Frage: Gibt es eine elegante und praktikable Lösung dieses Problems ? MICH NERVT DAS GEWALTIG !

    Freundlich Grüße,

    W. Ehm

  8. Moin

    zu meinem Vorredner:

    Ich habe seit 2 Jahren ein AMC 330 und jetzt seit ein paar Wochen ein AMC 370 SAT. Die OriginalSoftware habe ich auf DVD gespeichert. Danach habe ich Gen2Vdr (eine Linux – Distri) welches genau auf die Actzivy zugeschnitten ist, installiert. Danach läuft alles 100% ig. Ohne abstürze. Man kann Dateien hin und herschieben, bearbeiten auf DVD Brennen etc. Und noch viel mehr als die Win Soft kann!

  9. Soweit sogut! Ich versuche das Gerät per WLAN in mein LAN einzubinden mit dem FSC wlan Adapter D1705. Ich bekomme den Zugriff aber nicht hin. Gibt es da einen Trick?

  10. Ich besitze einen AMC 320/350/370 bin eigendlich sehr zufrieden mit dem Gerät.Jetzt habe ich ein Problem,seit meine Festplatte den Geist aufgegeben hat.Ich besitze nämlich keine Software für das Gerät,kann mir da einer weiter helfen????

    Ich sage schon mal danke!

  11. Danke Mathias,und ob mir das geholfen hat.

    Mit freunlichen Grüßen

    Klaus

  12. Wir haben das AMC 370. Seit längerem haben wir ein Problem. Wir schalten das Gerät an und er läd nur und hört nicht auf also das heißt er fährt nicht hoch. Woran könnte das liegen ? Und wie können wir das Problem beheben? Bitte melden Sie sich doch bald. Wir wollen das Gerät nicht wegschmeißen dafür war es zu teuer.

    Liebe Grüße Michalea Präger

  13. Hallo Fr. Präger,

    haben Sie noch die “Recovery DVD” zum Gerät ? Falls ja, starten Sie das Gerät doch mal von dieser DVD. Evtl. läßt sich das Gerät / die Software auf dem Gerät damit wieder herstellen.
    Ich selber habe das Gerät nicht mehr.

    Viel Erfolg und besten Gruß,

    Mathias Pohl
    http://www.mathiaspohl.de

  14. Hallo Michaela,
    das Problem ist bekannt und tritt zumindest bei meinem FSC fast jährlich auf. Im Display erscheint “Loading” und nix passiert. Der Grund dafür sind zwei ausgebrannte ElKo´s (Kondensatoren) auf dem Mainboard. Der Hersteller gibt als Reparaturkosten (Wechsel des Boards) ca. 500 Euro an. Unverschämtheit!!! Also entweder das Gerät selbst zerlegen oder zum Rundfunkmechaniker bringen. Der lötet die beiden Kondensatoren ein und aus. Mehr Hilfe unter http://www.diebaeckers.de/activy.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.