Nach dem ersten Test im April nun die Neuauflage mit dem aktuellen Modell des Activy Media Center 370. Größere Festplatte, Double Layer DVD Brenner, Dual Tuner, zahlreiche neue Features und ein paar beseitigte Bugs. Hier ist der detaillierte Testbericht mit mehr als 120 Bildern und Screenshots.

Und nochmal: 24 h mit dem Activy Media Center, diesmal das Modell 370.

Im April 2oo4 zog das damals aktuelle Modell 350 des Activy Media Center bei uns ein, damals mit dem Ziel, der Nachfolger unseres DVD / Festplattenrecorders zu werden und gleich noch ein paar neue Features mitzubringen.

Nach gut 24 h bauen, basteln und testen zog es leider wieder aus, da das Gerät schon beim Sendersuchlauf steckenblieb und wir es somit nicht nutzen konnten. Der damalige Bericht ist hier.

Gut 9 Monate später trat nun das Modell 370 (größere Festplatte, Double Layer DVD Brenner, …) an, den 2. Versuch zu unternehmen.

Was ist das Activy Media Center eigentlich ?

Schwierig zu beantworten, der Hersteller beschreibt es so:

“Ob digitales oder analoges Fernsehen, digitaler Videorekorder mit Festplatte, DVD-Rekorder oder Internetanschluss, PC-Daten im Heimnetzwerk oder CDs und DVDs – das ACTIVY Media Center von Fujitsu Siemens Computers bietet einfachste Bedienung in einem einzigen, zukunftssicheren Gerät.”

Rein von der äußeren Bauform passt das Activy Media Center ganz gut ins heimische Wohnzimmer und fällt so neben anderen Geräten (die man eigentlich

nicht mehr braucht) nicht wirklich auf:

Rein technisch handelt es sich um einen Intel basierenden PC mit entsprechenden Karten (TV Tuner, SCART, Digitalton, …), Festplatte, DVD Recorder (im Falle des Modells 370 sogar ein Double Layer für bis zu 8.5 GB) und Microsoft Windows XP Embedded als Betriebssystem. In der Bedienung merkt man davon allerdings nichts, es gibt eine ganz normale Fernbedienung, welche für die wesentlichen Features des Gerätes ausreicht (optional gibt es auch noch eine Tastatur).

Auf der Rückseite finden sich entsprechende Anschlüsse für die multimediale Welt:

  • 1 x Audio-Out (Stereo, Cinch)
  • 2 x Digital-Audio-Out (S/PDIF optisch und koaxial)
  • 1 x Ethernet LAN RJ-45
  • 2 x Scart-Video-Out mit Loop-through (RGB, S-Video, Composite)
  • 1 x Scart-In
  • 1 x S-Video-Out (Hosiden)
  • 1 x Video-Out
  • 2 x S-Video-In (Hosiden)
  • 2 x Video-In
  • 4 x ACTIVY Media Link Anschlüsse (eigentlich ein USB Anschluß, 2 x Rückseite, 2 x Vorderseite)
  • 1 x DV-IN (Vorderseite)

Bevor es in die Details des Gerätes geht, noch einige Tipps zum Anschließen:

  • Das qualitätiv beste Bild liefert der Scart Anschluß, ich hatte zunächst den S-VHS Anschluß und dann progressive Scan versucht, beide bleiben allerdings optisch hinter dem Scart Anschluß zurück (speziell beim progressive Scan verstehe ich das nicht, war aber so…).
  • Der Hersteller empfiehlt, bei der Aufstellung des Gerätes nach oben, rechts und links mindestens 10 cm Platz zu lassen. Speziell nach oben kann ich das auf jeden Fall bestätigen, das Gerät mit im Betrieb sehr warm und wenn man auf dem Gerät noch etwas abstellt (z.B. die schmalere d-Box….), dann wird es unangenehm HEIß !

Nach dem ersten Einschalten (das schon einmal 10 min dauern kann, aber eben nur beim ersten Mal…) unterstützt eine “Schritt für Schritt” Anleitung bei der Einrichtung der wichtigsten Funktionen (Sprache, Sendersuchlauf, Internet Zugang, TV-Programm, …).

Danach erscheint das “Hauptmenü” des Activy Media Centers, über das sich alle wichtigen Funktionen erreichen lassen:

Mit den Navigationstasten der Fernbedienung bewegt man sich nun durch die Menüs, die “OK” Taste in der Mitte dient sozusagen als “Enter”.

Die Navigation ist zügig und ansprechend.

Auf den nächsten Seiten nun mehr Details zu den einzelnen Funktionen des Activy Media Centers.

Mehr lesen zu:

  • Teil 2: Das Activy Media Center im Betrieb als DVD Player / Recorder
    • Abspielen von DVD’s, (S)VCD’s, Abspielen von Musik CD’s, Audio DVD’s
    • Erstellen von eigenen Film DVD’s
  • Teil 3: Betrieb als Medien Center
    • Anzeige von Bildern, Abspielen von MP3 Titeln, Filmen (MPEG, DIVX)
  • Teil 6: T-Online Vision auf dem Activy Media Center
    • Einrichtung, Video on Demand, Themen Bereiche und eMail

Und hier abschließend:

 

Ähnliche Artikel:

SONOS Player: Wann braucht man Welchen ?
So, die Voraussetzungen sind geklärt, Netzwerk und Musik vorhanden. Nun zu den Playern. Je nach Einsatzzweck bietet SONOS verschiedene Modelle an. Wie schon erwähnt, verfügen alle Player über WLAN und (Fast-) ...
Weiterlesen...
Das i:TV DMC Pro als Fernsehgerät
Im Teil 1 des Testberichtes geht es um die Nutzung als TV-Empfänger. Ähnlich wie das Activy Media Center ist auch das i:TV DMC Pro mit einer oder zwei Tunern (Empfängern) ...
Weiterlesen...
Der EPG des Activy Media Center 370
Der 5. Teil des Testberichtes setzt sich genauer mit dem EPG des Gerätes auseinander, inkl. dem Angebot von T-Online "TV Programm Plus" und der Möglichkeit zur Fernprogrammierung via Internet. Activy ...
Weiterlesen...
Wohnmobil Urlaub in den USA: Fahrzeugtypen und Auswahl
Den zweitgrößten Einfluß auf den Preis haben Größe, Ausstattung und Alter des gemieteten Fahrzeuges. Beinahe alle 3 Faktoren sind für einen entspannenden Urlaub mit dem Wohnmobil auch tatsächlich wichtig: Ein ...
Weiterlesen...
Die langjährigen Quicken Benutzer wissen es längst: Ein Quicken Update bringt in aller Regel mindestens Datenverlust, Tage oder Wochen kein Online Banking, stundenlanges Wiederherstellen alter Einstellungen und Funktionen und kaum ...
Weiterlesen...
Musicload zum Ersten, Zweiten und Letzten !
Naja, ein Versuch war es wert. Zum immerhin 2. Geburtstag von "Musicload", einem Online Shop für Musik, gab's ein paar Alben zum Preis von 2 EUR. Einige Lieder standen ohnehin ...
Weiterlesen...
CEWE Fotobuch im Test
CEWE ist einer der Großen unter den Anbietern von Fotobüchern (und natürlich vieler anderer Produkte rund um das fertige Foto). Eine gute Gelegenheit, Anspruch und Wirklichkeit dieses Anbieters mal an ...
Weiterlesen...
Deutlich länger als 24 h hat es diesmal durchgehalten, viele Tage & Nächte, viele Tests, viele Features und nun zieht es trotzdem wieder aus. Hier steht, warum. Der nicht funktionierende ...
Weiterlesen...
Testbericht zum Sony VAIO VGX XL 201 – Setup
Teil 1 des Testberichtes zum Überblick Sony VAIO VGX - XL201  Zu Aufbau und Anschlüssen habe ich im Überblick ja schon einiges gesagt. Der Sony VAIO VGX - XL201 passt ...
Weiterlesen...
Das Wohnmobil sollte - zumindest bei den hier genannten Anbietern - von Deutschland aus gebucht werden, es gibt zahlreiche Anbieter, Reisebüros genauso wie Internet Agenturen, die sich auf sowas ...
Weiterlesen...
i:TV Media DMC Pro als Medien Center
"Alles in einem in Ihrem TV...", so schreibt der Hersteller. In der Tat sind es die Funktionen, die über den Betrieb als Fernsehempfänger oder DVD Rekorder hinausgehen, welche das i:TV ...
Weiterlesen...
Upgrade auf TomTom 5 inkl. Traffic Option
Und noch ein Paket kommt pünktlich nach dem Urlaub: Das TomTom 5 Upgrade Pack. So steht es zumindest auf der Verpackung. Für viele, wie für mich auch, dürften die aktualisierten ...
Weiterlesen...
Online am Fernseher: Im Internet mit dem Activy Media Center 370
Teil 6 des Testberichtes über das Activy Media Center, diesmal als Internet Terminal. Surfen per Fernbedienung - wie gut und vor allem, wie sicher ist das... Mit der Fernbedienung im ...
Weiterlesen...
Einstellungen und Optionen für i:TV DMC Pro
Hier noch eine Übersicht der Einstellungen und Optionen für das i:TV DMC Pro. Das Setup des Gerätes läßt sich über einen eigenen Menüpunkt erreichen: Bereich "Tuner":   Sendersuchlauf: Manueller Scan: Satelliten und LNB's (max. 4): LNB ...
Weiterlesen...
Einbau der Phatbox im VW Sharan / VW Delta 6
Vor dem Musikerlebnis steht erstmal noch der Einbau und Anschluß der Phatbox. Auch wenn man - wie wir - eine "VW Version" der Phatbox kauf, braucht man - je nach ...
Weiterlesen...
Activy Media Center 570: DVD Player und Recorder
Der 2. Teil über das Activy Media Center 570 beleuchtet die Nutzung als CD- oder DVD Player sowie das Erstellen und Schneiden eigener DVD's. Neben dem "normalen" Fernsehprogramm kann das ...
Weiterlesen...
SONOS: Was sonst so aufgefallen ist…
So, jetzt hilft nur noch selber ausprobieren. Was ist mir während der ersten Tage aufgefallen: Alle SONOS Player sowie SONOS Connect / Connect:AMP verfügen über eine Ethernet Schnittstelle, um statt Wireless LAN ...
Weiterlesen...
Wiederholungstäter. Nach der grandiosen Show "YOU" in der Erfurter Messehalle im Jahre 1998 hatten wir auch sieben Jahre später wieder Plätze gesichert. "An intimate Evening of Grand Illusion" hieß das ...
Weiterlesen...
Lange mussten wir warten, um ein für unsere Anforderungen passendes Gerät zu finden. Der nicht funktionierende ÅSendersuchlauf ließ im April 2004 beim damaligen Activy Media Center 350 mit der Software ...
Weiterlesen...
Activy Media Center 370: Betrieb als Medien Center
4. Teil über das Activy Media Center 370: Es geht um den Betrieb als "Medien Center", also die zentrale Schaltstelle für Medien, wie Filme, Musik, Bilder im Heimnetzwerk. Hier läge ...
Weiterlesen...
SONOS Player: Wann braucht man Welchen ?
Das i:TV DMC Pro als Fernsehgerät
Der EPG des Activy Media Center 370
Wohnmobil Urlaub in den USA: Fahrzeugtypen und Auswahl
Quicken 2006: Business as usual…!
Musicload zum Ersten, Zweiten und Letzten !
CEWE Fotobuch im Test
Kaufen oder nicht: Mein Fazit zum Activy Media
Testbericht zum Sony VAIO VGX XL 201 –
Wohnmobil Urlaub in den USA: Buchung und Preise
i:TV Media DMC Pro als Medien Center
Upgrade auf TomTom 5 inkl. Traffic Option
Online am Fernseher: Im Internet mit dem Activy
Einstellungen und Optionen für i:TV DMC Pro
Einbau der Phatbox im VW Sharan / VW
Activy Media Center 570: DVD Player und Recorder
SONOS: Was sonst so aufgefallen ist…
Highly recommended: David Copperfield, die Zweite.
Fazit zum Testbericht des Sony VAIO VGX XL
Activy Media Center 370: Betrieb als Medien Center